Foto: © Manfred Metzner
Foto: © Manfred Metzner

Imraan Coovadia ist in Durban, Südafrika geboren, studierte in Yale, lebte abwechselnd in New York und Durban und lehrt heute an der University of Cape Town Literaturwissenschaft und creative writing. Für seinen dritten Roman »High Low In-Between« (2009), dt.: »Gezeitenwechsel« (Wunderhorn, 2011), erhielt er 2010 den University of Johannesburg Prize und den Sunday Times Fiction Prize.

Bisherige Veröffentlichungen:

  • The Wedding (2001)
  • Green-Eyed Thieves (2006)
  • Authority and Authorship in V. S. Naipaul (2009)
  • High low in-between (2009)
  • The Institute of Taxi Poetry (2012)
  • Transformations: Essays (2012)
  • Tales of the Metric System (2014)

110503_COOVADIA_Ina.inddIn deutscher Übersetzung:

Gezeitenwechsel. Aus dem Englischen von Indra Wussow. Wunderhorn, 2011. ISBN: 978-3-88423-371-9

coovadia_tales_gr_gerVermessenes Land. Aus dem Englischen von Susann Urban. Wunderhorn, 2016.  ISBN: 978-3-88423-533-1