© Darryl Robinson
© Darryl Robinson

Malla Nunn wurde in Swasiland geboren und eingeschult, doch in den 1970ern emigrierte ihre Familie nach Australien, um der Apartheid zu entgehen. Dort graduierte Malla Nunn in Englisch und Geschichte, ging dann in die USA und machte einen Abschluss in Theaterwissenschaften. Sie schuf als Drehbuchautorin drei preisgekrönte Dokumentarfilme, darunter Servant of The Ancestors. Malla Nunn heiratete in traditioneller Swasi-Zeremonie, ihr Brautpreis waren 18 Kühe. 2009 erschien ihr literarisches Debüt A Beautiful Place to Die, der Beginn des mehrfach ausgezeichneten Krimizyklus um Detective Sergeant Emmanuel Cooper. Malla Nunn lebt und arbeitet in Sydney.

Bisherige Veröffentlichungen:

  • A Beautiful Place to Die, Atria 2009, ISBN 978-1-4165-8620-3
  • Let the Dead Lie, Washington Square Press 2010, ISBN 978-1-4165-8622-7
  • Blessed Are the Dead, Atria 2012, ISBN 978-1-4516-1692-7
  • Present Darkness, Atria 2014, ISBN 978-1-4516-1696-5

9783746626833In deutscher Übersetzung:

  •  Ein schöner Ort zu sterben. Rütten & Loening, Berlin 2009, ISBN 978-3-352-00771-29783746628806
  • Lass die Toten ruhen. Rütten & Loening, Berlin 2011, ISBN 978-3-352-00800-9

 

  • 1207xnunn_tal-des-schweigens_cover240Tal des Schweigens, Argument Verlag mit Ariadne. Aus dem Englischen von Else Laudan und B. Szelinski, 2015. ISBN 978-3-86754-207-4 und CulturBooks Verlag (E-Book) .ISBN 978-3-95988-030-5

 

 

  • 1217xnun_finsternis_cover_240Zeit der Finsternis, Aus dem Englischen von Else Laudan und B. Szelinski. Argument Verlag mit Ariadne, 2016. ISBN 978-3-86754-217-3 und CulturBooks Verlag (E-Book). ISBN 978-3-95988-058-9

Malla Nunn bei CulturBooks