Foto © Lionel Lecoq, 2010

In Koli Jean Bofane ist 1954 in Mbandaka (DR Kongo) geboren, lebte bis 1983 sowohl in Europa als auch in Afrika. Er studierte Kommunikationswissenschaften und arbeitete in der Werbebranche. 1991 gründete er einen Verlag für Comics und Essays. 1993 flüchtete er vor dem kongolesischen Bürgerkrieg nach Belgien. Dort schrieb er u. a. die Diktatoren-Persiflage „Pourquoi le lion n’est plus le roi des animaux“ sowie „Bibi et les canards“ zum Thema Migration, bevor 2008 „Mathématiques congolaises“ erschienen ist.

Bisherige Veröffentlichungen:

  • Pourquoi le lion n’est plus le roi des animaux, Éd. Gallimard, 1996
  • Bibi et les Canards, 2000
  • Mathématiques congolaises, Éd. Actes Sud, 2008

In deutscher Übersetzung:

Sinusbögen überm Kongo. Aus dem Französischen von Katja Meintel. Horlemann, 2013. ISBN 978-3-89502-359-0

In Koli Jean Bofane bei Horlemann